Sonntag, 3. November 2013

Bananen-Schoko-Taschen

Hallo meine Lieben,

heute habe ich mal wieder für uns gebacken, was wirklich man glaubt es kaum selten geworden ist :) Ist zwar eine gute Sache für unsere Hüften aber es schmeckt auch so verdammt gut. Genauso wie unser heutiger Blogpost. Felix ist ja ein absoluter Bananenjunkie und daher war er total aufgeregt, als ich erwähnt habe was ich backe :)
Außerdem wurde es mal wieder Zeit etwas aus Blätterteig zu zaubern. Ich finde diesen Teig ja einfach so absolut vielseitig einsetzbar. Ob herzhaft oder süß, es lässt sich ja so viel daraus zaubern. Findet ihr nicht auch?

Die Rezeptidee stammt aus der aktuellen Sweet Dreams :)


Zutaten für 6 Stück:
1 Pck. Blätterteig
100 g Nuss-Nougat-Creme
1 handvoll gehackte Haselnüsse
1 Banane
1 Eiweiß
1 EL Wasser
50 g Zartbitterkuvertüre
1 EL Puderzucker

Zubereitung:
- Backofen auf 220 Grad vorheizen.
- Blätterteig ausrollen und in 6 gleichgroße Stücke schneiden (ca. 10x10 cm)


- Nun die Nuss-Nougat-Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die eine Hälfte des Blätterteiges in einem Dreieck mit 1 cm Abstand zum Rand drauf spritzen.


- Nun die Haselnüsse darauf verteilen.
- Die Banane in Scheiben schneiden und jeweils zwei Scheiben nebeneinander auf die Creme legen.
- Danach die restliche Creme auf den Bananenscheiben verteilen.


- Nun das Eiweiß mit dem Wasser vermischen und den Rand des Blätterteiges damit einstreichen.
- Die Hälfte ohne Creme über die andere Hälfte legen und den rand gut festdrücken.


- Diese kommen jetzt für ca. 12 Minuten bis sie goldbraun gebacken sind in den Ofen.
- Anschließend komplett auskühlen lassen.


- Jetzt diese mit Puderzucker bestäuben und den Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
- Mit einem kleinen Löffel in schwingender Bewegung auf den Teilchen verteilen, so dass Streifen entstehen.

Fertig :)

Mit diesem Gebäck nehme ich am 1. Bloggeburtstag von Meine Küchenschlacht teil.






Kommentare:

  1. Super lieben Dank für das so leckere Rezept.
    Nougat & Banane .. mmmhhhh

    Ich freue mich sehr und drücke Euch fest die Daumen.

    Liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Hihi. Die Tortenplatte habe ich (natürlich) auch. Wobei die Ecken einfach köstlich aussehen!

    Lieben Gruß,
    Anja von http://meine-torteria.blogspot.de/

    AntwortenLöschen