Samstag, 6. Dezember 2014

Zitronenwolken

Hallo ihr Lieben,

weiter geht es mit der Weihnachtsbäckerei. Dieses Rezept findet Schatz total klasse. Er liebt den extrem zitronigen Geschmack bei dem Gebäck. Und weil sie so schnell und einfach gemacht sind werde ich sie in der Vorweihnachtszeit noch öfters machen.
Sie erinnern ein bisschen an Kokosmakronen, aber werden nicht mit Eiweiß gemacht, daher haben sie nur vom Aussehen etwas damit zu tun.
Das Rezept stammt aus dem Buch aus der 1. Staffel von "Das große Backen".



Zutaten für ca. 40 Stück:
1 Zitrone
250 g Butter
250 g Puderzucker
250 g Speisestärke
100 g Mehl
150 g Kokosraspeln


Zubereitung:
- Die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen.
- Zitronenabrieb zusammen mit Butter, 100 g Puderzucker, Speisestärke. Mehl und 100 g Kokosraspeln mit dem Knethaken verrühren.
- Nun den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
- Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgekleideten Backblech setzen und ca. 15 Minuten backen.



- Danach auskühlen lassen  und aus dem Zitronensaft und dem restlichen Puderzucker eine Glasur anrühren und einen kleinen Klecks auf die Wolken verteilen.
- Anschließend direkt Kokosraspeln darüber streuen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen