Sonntag, 25. Januar 2015

Rosinensemmel im Melonenoutfit

Hallo ihr Lieben,

gestern war ich auf meiner alljährlichen Faschingsfeier und war für das Brot eingeteilt. Eigentlich hatte ich gar nicht so die Lust au backen und wollte fertiges Baguette kaufen. Dann sah ich morgens auf Facebook dieses Brot und musste es sofort testen. Die Zutaten hat man in der Regel Zuhause und so ging es dann an das Experiment. Das Brot ist vom Geschmack her wie eine Rosinensemmel und kann bestimmt auch durch Schokotropfen ersetzt werden. Vom Aussehen aber sieht es aus wie eine Wassermelone, bei dem die Rosinen die Kerne darstellen :) Cool oder?
Ich möchte euch heute eine Anleitung plus Rezept dafür vorstellen. Entdeckt habe ich das Brot HIER.



Zutaten für eine normale Kastenform:
375 g Mehl
14 g Zucker
250 ml Milch
3/4 EL Salz
1 Eigelb
21 g weiche Butter
1 Pck. Trockenhefe
100 g Rosinen
rote und grüne Lebensmittelfarbe

Zubereitung:
- Als erstes die Milch in einen Schüssel geben.
- Butter, Zucker, Salz und Trockenhefe dazurühren.
- Eigelb zur Mischung geben und gut verquirlen.
- Nun das Mehl dazugeben und zu einem glatten Teig kneten.
- Der Teig wird in 3 gleiche Teile aufgeteilt. Zu dem ersten Teil werden die Rosinen und die rote Farbe gegeben.
- Der zweite Teil wird grün gefärbt und der dritte teil bleibt so wie er ist.



- Nun jeden Teil mit Mehl zu einem festen aber dennoch klebrigen Klumpen kneten und zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
- Dann nochmal durchkneten und nun geht es ans zusammen "Basteln".
- Der helle Teig wird auf einer leicht bemehlten Fläche ausgerollt, mit Milch eingestrichen und der rote Teig in Form eines Brotleibes vom weißen Teig umwickelt. Gut die Enden schließen.



- Nun das Ganze noch mit dem grünen Teig wiederholen und die Form mit Backpapier auskleiden oder gut einfetten.
- Das Brot hineinlegen und nochmals an einem warmen Ort zugedeckt 1 Std gehen lassen.



- Den Backofen auf 190 Grads vorheizen und das Brot ca. 30 Minuten backen bis es sich dunkel verfärbt.
- Dann das Brot komplett auskühlen lassen bevor ihr es anschneidet. ich weiß es ist unheimlich spannend es anzuschneiden und ihr platt vor neugier aber wartet bitte :)



Kommentare:

  1. Hallo! :)

    Das ist ja eine witzige Idee. Ich versuche zwar weitgehend künstliche Farben im Essen zu vermeiden, aber für Fasching siehts lustig aus!

    Viele Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  2. Wie cool ist das denn? Hab ich ja noch nie gesehen ;-)

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen